Deine Vorteile bei R+S Group

Weiterbildung & Workshops
Cooles Team
Super Gehalt
Hervorragende Perspektiven

Dein Job, Deine Aufgaben

  • Integration von Komponenten und Funktionen für Smart Home- und Energiemanagementsysteme
  • Durchführung der gewerkübergreifenden technischen Planung und Integration gebäudetechnischer Anlagen und Systeme
  • Programmierung, Einrichtung und Testung von Gebäudetechnik-Software
  • Montage und Installation elektrischer Anlagen und Geräte
  • Wartung, Instandhaltung und Optimierung gebäudetechnischer Anlagen und Systeme

Das solltest Du im Gepäck haben

  • Realschulabschluss (Mittlere Reife) oder (Fach-)Abitur
  • Zuverlässigkeit und Selbstständigkeit
  • Teamfähigkeit und Einsatzfreude
  • Gewissenhaftigkeit und präzises Arbeiten
  • Interesse an Technik
  • Keine Angst vor Mathe und Physik

Deine duale Ausbildung

  • Im ausbildenden Betrieb und in der Berufsschule
  • Ausbildungsdauer: grundsätzlich 3,5 Jahre

Deine Entwicklungsmöglichkeiten nach der Ausbildung

  • Meister/in
  • Techniker/in
  • Duales Studium Elektrotechnik, o. ä.

Dein Gehalt nach der Ausbildung „Elektroniker für Gebäudesystemintegration“

Gute Fachkräfte im E-Handwerk sind begehrt, insbesondere solche, die sich mit innovativer Gebäudetechnik auskennen und diese sowohl für Neubauten wie für Bestandsbauten fachgerecht planen und umsetzen können – entsprechend gut sind die Gehaltsaussichten. Da es den Ausbildungsberuf erst seit 2021 gibt, sind konkrete Angaben über die Verdienstspannen nach der Ausbildung noch schwierig. Eine grobe Orientierung über das Gehalt von Elektronikern bietet der Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit.

Bewirb dich jetzt online
Los geht's!

Welche Aufgaben übernimmt ein Elektroniker für Gebäudesystemintegration?

Durch die Ausbildung zum Elektroniker für Gebäudesystemintegration wirst Du Spezialist für Gebäude-Digitalisierung, für optimiertes, klimafreundliches Energiemanagement in Smart Homes und Buildings. Konkret bedeutet das: Du kümmerst Dich um die gewerkübergreifende technische Planung, die Integration einzelner Komponenten sowie die Installation, Wartung, Instandhaltung und Optimierung aller gebäudetechnischen Anlagen und Systeme. Dazu gehören auch die Programmierung, Einrichtung und Testung von Software. In diesem Job bist Du verantwortlich für den reibungslosen Betrieb aller digitalen Gebäude-Systeme.

Was lerne ich in der Ausbildung zum Elektroniker für Gebäudesystemintegration?

Während der elektrohandwerklichen Ausbildung lernst Du, wie man elektrotechnische Pläne liest, erstellt und praktisch umsetzt, welche Bauteile dafür erforderlich sind und wie man diese fachgerecht unter Einhaltung aller Sicherheitsvorschriften einbaut. Du lernst, geeignete Software für die jeweiligen Anwendungen auszuwählen, zu installieren und zu konfigurieren. Du lernst, wie man smarte Systeme wartet, Fehler analysiert und behebt. Bei der Auswahl intelligenter gebäudetechnischer Systeme beachtest Du auch wirtschaftliche Faktoren. Der Ausbildungsberuf “Elektroniker für Gebäudesystemintegration” macht Dich zum Experten für komplexe Themen der Gebäude-Digitalisierung und Energietechnik.

Wie sieht die konkrete Arbeit als Elektroniker für Gebäudesystemintegration aus?

Stell Dir ein großes Bürogebäude mitten in einer beliebigen Großstadt vor. Für eine möglichst günstige CO2-Bilanz sollen alle elektrotechnischen Systeme miteinander vernetzt und optimiert werden. Nun kannst Du alles, was Du während Deiner Ausbildung im informationstechnischen Handwerk gelernt hast, anwenden. Zu Deinen Aufgaben gehört u. a. Folgendes:

1. Technische Planung

Als Fachkraft für intelligente Gebäudesystemtechnik bist Du für die technische Projektierung und gewerkübergreifende Planung verantwortlich. Im Gespräch mit Auftraggebern und technischen Planern ermittelst Du zunächst die Anforderungen und technischen Voraussetzungen. Danach machst Du Vorschläge für mögliche und notwendige System-Integrationen.

2. Integration & Installation

Zu Deinen Aufgaben als Elektroniker Gebäudesystemintegration gehört neben der Planung auch das klassische Elektrohandwerk, das heißt, das Verlegen von Kabeln und Leitungen einschließlich dem Einbau elektrotechnischer Bauteile wie Sensoren, welche kontinuierlich die Umgebungsbedingungen analysieren und an die vernetzten Elektro-Systeme weiterleiten.

3. Software-Einrichtung

Du bist verantwortlich für das Konfigurieren, Programmieren und Optimieren der gesamten Netzwerktechnik einschließlich internetbasierter Dienste, die von den Smart Buildings genutzt werden. Du sorgst für eine reibungslose Kommunikation zwischen Sonnenschutzsystemen, Heizungs- und Klimatechnik, Beleuchtung etc.

4. Schulung von Anwendern

Nachdem alles einwandfrei installiert wurde, weist Du Auftraggeber und Kunden in die Bedienung der gebäudetechnischen Systeme ein und vermittelst die notwendigen Informationen zu Sicherheit und Datenschutz. Dafür erstellst Du entsprechende Handlungsanweisungen und Anleitungen.

5. Wartung & Instandhaltung

Damit die Technik auch langfristig einwandfrei funktioniert, führst Du regelmäßige Prüfungen und Wartungen durch. Dazu gehören u. a. netzwerkspezifische Messungen, die Analyse von Fehlern sowie das eigenständige Beheben von Hard- und Softwarefehlern.

6. Eigene Weiterbildung

Um Dein Wissen aktuell zu halten, informierst Du Dich regelmäßig über neue Systemtechnik und intelligente Gebäudeausstattungen. So bleibst Du auch zukünftig ein begehrter Fachmann bzw. eine begehrte Fachfrau an der Schnittstelle zwischen Planern und ausführendem Handwerk.

Elektroniker Gebäudesystemintegration – Voraussetzungen für Ausbildung & Beruf

Interesse an Technik und Digitalisierung

Neugier und Interesse an vernetzter Technik sind Grundvoraussetzung für diesen elektrohandwerklichen Ausbildungsberuf. Du solltest zudem Lust haben, Dich kontinuierlich weiterzubilden. Wir garantieren Dir, dass Du mit uns, der R+S Group, immer up to date bleibst.

Logisches und konzeptionelles Denken

Als Fachkraft für digitale Gebäudesystemtechnik arbeitest Du an der Schnittstelle mehrerer Gewerke. Deren unterschiedliche Anforderungen und Bedingungen musst Du bei der Planung im Blick haben, damit später alles reibungslos funktioniert.

Handwerkliches Geschick

Unerlässlich für diesen Ausbildungsberuf ist eine gute Hand-Auge-Koordination. Diese benötigst Du für den Einbau und die Einstellung elektrotechnischer Bauteile. Wenn Du schon Erfahrung im Umgang mit Schraubendreher oder sogar Lötkolben hast, verfügst Du über die notwendigen Basics.

Präzises Arbeiten und Verantwortungsbewusstsein

Der Umgang mit Elektrizität, Spannung und stromführenden Komponenten erfordert sehr gewissenhaftes und sorgfältiges Arbeiten, damit später alles einwandfrei funktioniert und niemand durch unsachgemäße Installationen zu Schaden kommt.

Körperliche Fitness

Wenn Du als Handwerker arbeiten möchtest, solltest Du gerne körperlich aktiv sein. Du wirst viel im Stehen oder auch gebückt arbeiten.

Team- und Sozialkompetenz

Als Elektroniker Gebäudesystemintegration hast Du viele Überschneidungen mit Handwerkern unterschiedlicher Gewerke und Kundenkontakt. Du solltest also gut kommunizieren können und in der Lage sein, gemeinsam mit anderen Lösungen zu erarbeiten.

Wo kann ich später arbeiten?

Der Ausbildungsberuf Elektroniker für Gebäudesystemintegration mit seiner neuen Ausbildungsordnung öffnet Dir ein weites Tätigkeitsfeld und interessante Perspektiven. Du kannst nach der Ausbildung überall dort arbeiten, wo smarte Gebäude-Technologien integriert werden. Die R+S Group bietet Dir als innovatives Unternehmen der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik mit über 3.000 Mitarbeitenden an über 30 Standorten spannende berufliche Entwicklungsmöglichkeiten.

Bei uns kannst Du frühzeitig Verantwortung übernehmen, wenn Du Dich dazu bereit fühlst, Du kannst Dein Wissen einbringen und Prozesse weiterentwickeln. Die Referenzen der R+S solutions geben Dir einen Eindruck von den vielfältigen Aufgaben, die wir bewältigen. Wenn Du Lust hast, Teil eines zukunftsorientierten Unternehmens zu werden, bewirb’ Dich gleich und gestalte mit uns in die Zukunft der Smart-Buildings. Wir freuen uns auf Dich und Deine Bewerbung!