Deine Vorteile bei R+S Group

Duale Ausbildung
Arbeiten im Team
Super Gehalt
Weiterbildung & Workshops

Dein Job, Deine Aufgaben

  • Installieren, Warten und Reparieren von verschiedensten, elektrotechnischen Anlagen
  • Planen, Steuern und Einrichten von Fertigungsanlagen und Prüfsystemen
  • Entwicklung, Fertigung und Instandhaltung von Geräten und Systemen
  • Durchführung und Dokumentation von Serviceleistungen
  • Erstellen von Kalkulationen nach betrieblichen Vorgaben

Das solltest Du im Gepäck haben

  • Realschulabschluss (Mittlere Reife) oder (Fach-)Abitur
  • Zuverlässigkeit, Einsatzfreude und Selbstständigkeit
  • Du arbeitest gerne im Team, gewissenhaft und genau
  • Großes Interesse an Technik
  • Handwerkliches Geschick
  • Keine Angst vor Mathe und Physik

Deine duale Ausbildung

  • Im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule
  • Ausbildungsdauer: grundsätzlich 3,5 Jahre

Deine Entwicklungsmöglichkeiten nach der Ausbildung

  • Meister/in
  • Techniker/in
  • Studium Elektrotechnik oder ähnliches

Elektroniker Betriebstechnik – Gehalt während der Ausbildung

1. Ausbildungsjahr: 800 €
2. Ausbildungsjahr: 850 €
3. Ausbildungsjahr: 900 €
4. Ausbildungsjahr: 950 €

Dein Gehalt mit abgeschlossener Berufsausbildung

Die Höhe des Elektroniker für Betriebstechnik-Gehalts ist abhängig von Region und Branche. Ausgelernte Elektroniker verdienen im Durchschnitt 3.999 € laut Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit (Stand 23.01.2020).

Bewirb dich jetzt online
Los geht's!

Welche Aufgaben übernimmt ein Elektroniker für Betriebstechnik?

Stell Dir einen Flughafen vor. In einem solchen Gebäude gibt es allerhand elektronische Anlagen: Beleuchtungsanlagen, automatische Türen, Förderbänder für Gepäckstücke, Scanner, Laufbänder, Fahrstühle, Feuermeldesysteme und noch vieles mehr. Zum Job des Elektronikers für Betriebstechnik gehört die Stromversorgung dieser Anlagen samt Steuerungs- und Regelungstechnik. Das Laufband soll schließlich vorwärts und nicht rückwärts laufen und beim Druck auf den Not-Aus-Knopf sofort stoppen.

Als Elektroniker für Betriebstechnik übernimmst Du Aufgaben in der Planung, Installation, Inbetriebnahme, Wartung und Instandsetzung sowie die Einweisung von Mitarbeitern in die Bedienung der Anlagen. Du sorgst dafür, dass alle Anlagen richtig mit Strom versorgt sind und auf Knopfdruck funktionieren. Als Elektroniker für Betriebstechnik bist Du Spezialist für Stromgewinnung und -verteilung.

Was lerne ich in der Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik?

Du lernst von A-Z, wie man elektrotechnische (Industrie-)Anlagen sicher und zuverlässig mit Strom versorgt, wie man bei der Fehlersuche vorgeht und wie man Störungen beseitigt. Durch eine Ausbildung zum Elektroniker der Fachrichtung Betriebstechnik wirst Du zum gefragten Spezialisten in Sachen Mess-, Steuer- und Regelungstechnik. Du lernst den versierten und sicheren Umgang mit Werkzeugen wie Schraubendreher, Lötkolben und Elektrozange, die Verwendung technischer Messgeräte wie Multimeter und Oszilloskop sowie die Programmierung von Schaltungen mit entsprechenden Programmen. Durch eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik kannst Du Dich auch in Anlagen eindenken, die Du nicht selbst entworfen und gebaut hast.

Wie sieht die konkrete Arbeit als Elektroniker Fachrichtung Betriebstechnik aus?

Wir bleiben beim Beispiel des Flughafens. Hier soll ein neues Terminal gebaut werden. Dafür muss die gesamte Beleuchtung geplant und installiert werden. Du übernimmst als Elektroniker für Betriebstechnik Aufgaben wie folgende:

1. Schaltpläne und Steuerungen entwerfen

Für öffentliche Gebäude wie Flughäfen, die viele Räume ohne Fenster haben, ist es nicht nur wichtig, dass die normale Beleuchtung einwandfrei funktioniert, sondern auch, dass bei einem Stromausfall Notbeleuchtungen angehen. Passagiere und Besucher dürfen zu keiner Zeit im Dunkeln stehen, da sonst Panik ausbrechen könnte. Als Elektroniker für Betriebstechnik entwirfst Du gemeinsam mit anderen Kollegen der Fachrichtung Elektrotechnik Schaltpläne und Steuerungen. Dafür verwendest Du eine spezielle Software am PC.

2. Schaltungen konstruieren

Im nächsten Schritt geht es um die Fertigung der Schaltanlagen. Du konzipierst den gesamten Schaltschrank mit allen einzelnen Komponenten wie Schaltern und Relais. Als Experte weißt Du, durch welche Leitung welcher Strom fließen muss. Du bohrst, schraubst, verdrahtest und beschriftest alles korrekt in der Werkstatt. Dabei bist Du extrem genau und sorgfältig.

3. Schaltanlagen prüfen

Bevor die Anlage beim Kunden in Betrieb geht, wird die Funktionsfähigkeit überprüft, schließlich soll vor Ort alles einwandfrei funktionieren und das Notstromaggregat auch tatsächlich einspringen, wenn die normale Stromversorgung ausfällt. Dein Job ist also die gewissenhafte Prüfung der Steuerung samt der Dokumentation.

4. Anlagen aufbauen und in Betrieb nehmen

Nun muss die Schaltanlage nur noch beim Kunden aufgebaut und in Betrieb genommen werden. Zu Deinem Beruf gehört auch die Einweisung der Personen, die Schaltanlagen und Systeme später bedienen.

5. Wartung und Reparatur

Jede Anlage unterliegt einem gewissen Verschleiß. Als Elektroniker für Betriebstechnik gehören Aufgaben wie Wartungen und Reparaturen auch zu Deinem Beruf. Du erkennst Schäden frühzeitig und beugst dadurch einem Ausfall der Systeme vor. In der Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik lernst Du, Schaltpläne zu lesen, sodass Du Dich auch in komplexe Schaltanlagen eindenken kannst, die Du nicht selbst gebaut hast. Bei Fehlern oder Störungen sind Elektroniker für Betriebstechnik übrigens die ersten Ansprechpartner, denn sie beherrschen die gesamte Mess-, Regel- und Steuerungstechnik.

Elektroniker für Betriebstechnik – Voraussetzungen, die Du mitbringen solltest

Interesse an technischen Trends

Wenn Du Dich für Neuerungen in Sachen Technik, Digitalisierung und vernetzte elektrische Systeme interessierst, bist Du im Job des Elektronikers für Betriebstechnik gut aufgehoben. Denn Technik entwickelt sich beständig weiter. Mit uns bleibst Du am Puls der Zeit.

Planerisches Talent und logisches Denken

Was kommt als Erstes, Zweites, Drittes? Für das korrekte Funktionieren einzelner elektrischer Bauteile und technischer Anlagen ist vorausschauendes Denken und Planen notwendig. Sonst kann es passieren, dass Du bestimmte Arbeiten doppelt und dreifach ausführen musst.

Körperliche Fitness

Du solltest körperlich fit sein als Elektroniker für Betriebstechnik. Denn Du wirst viel auf den Beinen sein, im Stehen und auch in gebückter Haltung arbeiten.

Geschickte Finger und genaues Arbeiten

Wenn Du eine Ausbildung als Elektroniker Betriebstechnik machen möchtest, solltest Du geschickte Finger haben. Der Umgang mit Werkzeugen wie Schraubendreher, Zangen, Lötkolben und ähnlichen Hilfsmitteln gehört zu Deinem täglichen Job. Sorgfältiges Arbeiten ist unerlässlich, damit später alles einwandfrei und vor allem sicher funktioniert: Genauigkeit und Gewissenhaftigkeit beim Arbeiten mit Elektrizität und Spannung sind für Elektroniker für Betriebstechnik lebensnotwendige Voraussetzungen.

Team- und Sozialkompetenz

Als Elektroniker für Betriebstechnik arbeitest Du sowohl in der Werkstatt als auch bei Kunden mit Handwerkern verschiedener Berufe zusammen. Du solltest Spaß am Arbeiten im Team haben und in der Lage sein, bei Unsicherheiten oder Schwierigkeiten auf Andere zuzugehen, um Dir notwendige Informationen zu beschaffen und eine gemeinsame Lösung für Probleme zu finden.

Wo kann ich später arbeiten?

Nach einer abgeschlossenen Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik liegt ein weites und sehr interessantes Berufsfeld vor Dir. Du kannst überall dort arbeiten, wo elektrische Anlagen mit Strom versorgt werden müssen. In jedem größeren Unternehmen gibt es Elektroniker für Betriebstechnik, die (Schalt-)Anlagen installieren, erweitern, prüfen, warten und instandhalten. Der Beruf Elektroniker für Betriebstechnik bietet beste Chancen für die Zukunft und ein attraktives Gehalt.

Bei der R+S Group AG findest Du ein breites Aufgabenspektrum im Bereich Gebäudetechnik Elektro. Auftraggeber kommen aus Industrie, Handel, Kommunen und Gesundheitswesen. R+S ist auch Triebfeder für digitale Vernetzung und Zukunftstechnologien in der Gebäudetechnik. Auf unserer Webseite findest Du dazu viele Informationen. Wenn Du Lust hast, Teil eines großen innovativen Unternehmens mit über 3.500 Mitarbeitern an rund 30 Standorten zu werden, bewirb’ Dich jetzt. Wir freuen uns auf Dich!