Deine Vorteile bei R+S Group

Weiterbildung & Workshops
Cooles Team
Super Gehalt
Hervorragende Perspektiven

Dein Job, Deine Aufgaben

  • Montage von Rohrleitungen für Ver- und Entsorgungsanlagen
  • Montage und Demontage von sanitären Einrichtungen
  • Installation von Heizungsanlagen inkl. zugehöriger Verrohrung
  • Installation von Lüftungsanlagen inkl. des zugehörigen Kanalnetzes
  • Eingrenzen und Beheben von Fehlern, Störungen und deren Ursachen
  • Instandhaltung von Anlagen im Bereich Sanitär-, Heizungs- und Lüftungsanlagen
  • Montage von Mess-, Steuer-, Regel- und Sicherheitseinrichtungen

Das solltest Du im Gepäck haben

  • Einen Schulabschluss
  • Zuverlässigkeit, Einsatzfreude und Selbstständigkeit
  • Teamplayer-Qualitäten
  • Gewissenhaftigkeit und Präzision
  • Besonderes Interesse an Technik und handwerkliches Geschick

Deine Ausbildung

  • Im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule
  • Ausbildungszeit: grundsätzlich 3,5 Jahre

Deine Entwicklungsmöglichkeiten nach der Ausbildung

  • Meister/in
  • Techniker/in
  • Studium, z. B. Energie- und Gebäudetechnik, Versorgungstechnik

Anlagenmechaniker SHK – Gehalt während der Ausbildung

1. Ausbildungsjahr: 800,00 €, ab 01.08.2020
2. Ausbildungsjahr: 850,00 €, ab 01.08.2020
3. Ausbildungsjahr: 900,00 €, ab 01.08.2020
4. Ausbildungsjahr: 950,00 €, ab 01.08.2020

Dein Gehalt nach abgeschlossener Berufsausbildung

Das Anlagenmechaniker SHK-Gehalt liegt durchschnittlich bei 2.940 € laut Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit (Stand: 23.01.2020). Abhängig von Region, Bundesland, Berufserfahrung und Aufgabengebiet kannst Du später mehr oder auch weniger verdienen. Auf jeden Fall gehörst Du zu einer begehrten und gesuchten Berufsgruppe.

Bewirb dich jetzt online
Los geht's!

Welche Aufgaben übernehmen Anlagenmechaniker SHK?

Stell Dir ein großes neues 4-stöckiges Bürogebäude im Rohbau vor. Damit später jeder Raum angenehm temperiert ist, soll eine moderne Heizungsanlage, kombiniert mit Lüftungs- und Klimaanlage eingebaut werden. Das ist ein Job für Anlagenmechaniker SHK. Sie planen Anlagen, verlegen Rohre für Heizkörper, Fußbodenheizungen und Gas, montieren Bauteile und stellen die Steuerungstechnik der Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlage ein. Darüber hinaus sind sie für den gesamten Bereich Sanitär verantwortlich, d. h. für die Montage von Armaturen, Waschbecken, Toiletten, Duschen usw.

Ökologische Konzepte wie die Nutzung von Regenwasser für die Toilettenspülung gehören ebenso in ihren Aufgabenbereich. Als Anlagenmechaniker für Sanitär, Heizungs- und Klimatechnik sorgst Du mit energieeffizienten und richtig dimensionierten Anlagen für ein gutes Raumklima. Natürlich tragen auch funktionierende Sanitäranlagen zum Wohlgefühl bei. Durch Deine Arbeit schaffst Du die besten Voraussetzungen für angenehmes Wohnen und Arbeiten.

Was lerne ich in der Anlagenmechaniker-Ausbildung?

Beim Anlagenmechaniker SHK umfasst die Ausbildung drei Bereiche: Sanitärtechnik, Heizungstechnik sowie Lüftungs- und Klimatechnik jeweils in Kombination mit erneuerbaren Energien und Umwelttechnik. In der Anlagenmechaniker-Ausbildung lernst Du, wie Heizungsanlagen funktionieren und wie sie beispielsweise mit Erdwärme und Solar kombiniert werden. Du lernst die Inspektion und Wartung von Anlagen nebst Einstellung der technischen Parameter.

Du lernst, benötigtes Material für Sanitär, Heizung und Klima in Neubauten und bei Sanierungen zu ermitteln sowie Mengen zu kalkulieren. Das Lesen und Verstehen technischer Zeichnungen, die Montage von Rohren und Bauteilen, die Installation von Sanitäranlagen sowie der sichere Umgang mit Werkzeugen und Maschinen sind Basics der Anlagenmechaniker für SHK-Ausbildung. Wenn Du Lust auf Handwerk mit Zukunft hast, bist Du in diesem Beruf goldrichtig!

Was mache ich konkret als Anlagenmechaniker SHK?

Stell Dir vor, Du könntest bei der gesamten Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik in dem schon erwähnten Bürogebäude mitarbeiten. Mit einer Ausbildung als Anlagenmechaniker SHK könntest Du im Team an folgenden Aufgaben mitwirken:

1. Planung

Zunächst wird mit den Bauherren ermittelt, welche Anforderungen die Heizungsanlage erfüllen muss und inwiefern erneuerbare Energien und nachhaltige Technik verwendet werden soll. Ist Gas als Energiequelle für die Heizungsanlage sinnvoll? Eignen sich alternative Energiekonzepte wie Wärmepumpen oder Erdwärme? Ist die Kombination mit Photovoltaik zur Stromgewinnung möglich? Kann für die Toilettenspülung Regenwasser genutzt werden? Dementsprechend wir ein Konzept und ein Angebot erstellt.

2. Montage und Installation

Als Anlagenmechaniker SHK fräst Du Schlitze für Leitungen. Du formst, verlegst und befestigst Rohre für Heizung, Wasser und Gas aus Kunststoff, Stahl oder Kupfer und verbindest sie durch pressen, löten oder kleben. Auch die Dämmung der Rohre gehört zu Deinen Aufgaben. Du montierst kleine Teile wie Temperaturfühler, Ventile, Absperrsysteme und Armaturen ebenso wie größere Komponenten z. B. WC-Spülkästen, schweres Sanitärporzellan, Druckkessel und ganze Heizungsanlagen samt elektronischer Steuerungstechnik.

3. Prüfen, Kontrollieren, Konfigurieren

Mit Mess- und Prüfgeräten kontrollierst Du, ob alle Leitungen dicht sind. Lecks in Gasleitungen sind brandgefährlich – auch undichte Stellen in Wasserrohren können mittelfristig erhebliche Schäden verursachen. Jetzt kannst Du undichte Stellen noch leicht abdichten. Du prüfst die Funktionsfähigkeit der Heizungsanlage, nimmst Einstellungen und Programmierungen vor und achtest dabei auf Ökonomie und Ökologie.

4. Kunden in Bedienung einweisen

Zu Deinen Aufgaben als Anlagenmechaniker SHK gehört die Einweisung der Verantwortlichen in die Bedienung der Anlagen.

5. Service und Wartung

Als Anlagenmechaniker installierst Du nicht nur neue Heizungen und Sanitärbereiche, Du kümmerst Dich auch um die Wartung und Reparatur alter Anlagen. Das reicht von regelmäßigen geplanten Wartungen bis zu Bereitschaftsdiensten am Wochenende. Für diese Aufgabe solltest Du Dich kontinuierlich weiterbilden, da moderne Heizungsanlagen immer komplexer werden und sich die Heizungstechnik ständig weiterentwickelt.

Anlagenmechaniker SHK – Voraussetzungen für den Beruf

Werken, Mathe, Technik und Physik

Vorkenntnisse im Werken erleichtern den Berufseinstieg, sind aber keine Voraussetzung für die Anlagenmechaniker-Ausbildung. Mathe brauchst Du jeden Tag, um auszurechnen, wie viel Material Du benötigst. Da sämtliche Technik auf physikalischen Grundlagen beruht, solltest Du Dich für Gesetzmäßigkeiten interessieren. Du weißt bereits, wie sich Flüssigkeiten und Gase verhalten oder was Brennmaterialien sind? Umso besser!

Handwerkliche Geschicklichkeit und Genauigkeit

Wie alle Handwerker brauchst Du für Deine Arbeit Fingergeschick, um Bauteile montieren, austauschen oder reparieren zu können. Genaues Arbeiten ist nicht nur im Umgang mit elektrischen Komponenten wichtig, sondern auch beim Löten von Rohrverbindungen und Anschlüssen. Eine undichte Gasleitung kann fatale Folgen haben.

Körperliche Belastbarkeit

Für diesen Job brauchst Du nicht nur Köpfchen, sondern auch Muskeln und Ausdauer, wenn Heizkörper oder schwere Bauteile von Anlagen transportiert werden müssen. Deine volle Kraft kannst Du auch beim Fräsen von Schlitzen ins Mauerwerk oder beim Bohren von Mauerdurchbrüchen einsetzen. Natürlich unterstützen Dich Maschinen bei dieser Arbeit. Du solltest in der Lage sein, auf Leitern stehend, in gebückter Haltung oder im Knien zu arbeiten. Eine robuste Gesundheit ist Voraussetzung für den Beruf als Anlagenmechaniker SHK.

Teamfähigkeit und Sozialkompetenz

Anlagenmechaniker SHK arbeiten häufig gemeinsam mit anderen Handwerkern auf Baustellen. Je größer das Bauvorhaben, desto wichtiger ist die Abstimmung untereinander und das zügige Arbeiten Hand in Hand. Bei Schwierigkeiten solltest Du in der Lage sein, diese ruhig und angemessen ansprechen zu können. Gute Umgangsformen sind auch im Bereich Service und Wartung unerlässlich.

Flexibilität

Wenn Du später in Service und Wartung arbeitest, wirst Du mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Notdienste übernehmen. Dadurch ist garantiert, dass im Winter keiner lange frieren muss, wenn die Heizung eine Störung meldet oder komplett ausfällt. Kannst Du Dir vorstellen, Retter in der Not zu sein?

Wo kann ich als Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik nach der Ausbildung arbeiten?

Nach der Anlagenmechaniker-Ausbildung kannst Du bei Heizungs- und Klimaanlagenbauern arbeiten, aber auch bei versorgungstechnischen Installationsbetrieben. Bei Letzteren bist Du viel unterwegs. Das Einsatzgebiet erstreckt sich von Einfamilienhäusern bis zu riesigen Gebäuden. Das macht den Alltag besonders abwechslungsreich.

Die R+S Group AG ist ein großes, auf technische Gebäudeausrüstung spezialisiertes Unternehmen, das mit seinen rund 3.800 Mitarbeitern an über 30 Standorten enorme Projekte bewältigt. Wenn Du Interesse an einem vielseitigen und interessanten Ausbildungsplatz mit Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten hast, bist Du bei uns gut aufgehoben. Auch nach der Ausbildung bieten wir Dir interessante Aufgaben und Jobs sowie ein gutes Anlagenmechaniker SHK-Gehalt. Werde Teil unserer Teams und bewirb Dich jetzt für eine Anlagenmechaniker-Ausbildung im Bereich Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik!