R+S Group AG spendet 2.500 Euro für Kampfsport-Jugendförderung

Veröffentlicht am: 27.06.2019

Einen Scheck über 2.500 Euro hat Ralph Burkhardt, Vorstandsvorsitzender der R+S Group AG, an Sergej Braun von Kampfsportschule “Brauns Gym” in Fulda übergeben. Mit dem Geld soll das Projekt “Back to School” unterstützt werden, bei dem Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 15 Jahren in der letzten Ferienwoche neben Kampfsport auch Werte vermittelt bekommen.

“Gemeinsam stark und selbstbewusst ins neue Schuljahr” ist das Motto der Veranstaltung, Trainer und Sozialassistent Braun, gleichzeitig fünffacher Kickbox-Weltmeister und Karate-Europameister, erläutert das Konzept: “Vielen Kindern und Jugendlichen fehlt heute Selbstbewusstsein und Durchhaltevermögen. Der Sport kann hier helfen, genau wie die gemeinsame Betätigung: An drei Tagen der letzten Ferienwoche werden wir von jeweils 10:00 bis 14:30 Uhr neben Kampfsportübungen Bewegungstraining und auch Spiele anbieten. Am Ende gibt es außerdem ein Grillfest mit den Eltern.” 50 bis 70 Teilnehmer sind vorgesehen, fünf Fachkräfte kümmern sich um die Betreuung.

Burkhardt ist überzeugt von der sportlichen Jugendförderung: “Wer Ziele erreichen will, muss dafür etwas tun, muss sich in Bewegung setzen. Wir reden heute gerne über Digitalisierung und Industrie 4.0, aber der Mensch ist immer noch der wichtigste Faktor. Aufnahme- und Begeisterungsfähigkeit werden im Sport spielend vermittelt, die Ausgeglichenheit steht im Kampfsport an erster Stelle. Wir wollen Kindern und Jugendlichen der Region etwas zurückgeben, weil diese Werte auch für Wirtschaft und Gesellschaft sehr wichtig sind.”

Foto:
Bei der Spendenübergabe in der R+S-Zentrale:
Vorstandsvorsitzender Ralph Burkhardt (re.) und Kickbox-Weltmeister Sergej Braun.


« Zurück zur Übersicht