Deine Vorteile bei R+S Group

Duales Studium
Individuelle Unterstützung
Super Gehalt
Hervorragende Perspektiven

Inhalte des Studiums Mittelstandsmanagement

  • Wirtschaftswissenschaften (BWL, VWL)
  • Rechnungswesen
  • IT- und Daten-Management
  • Statistik und Wirtschaftsmathematik
  • Recht
  • Business Communication
  • Betriebspsychologie und -soziologie
  • Projekt-, Produkt- und Qualitätsmanagement
  • Unternehmensführung und -gründung
  • Innovations-Management

Ablauf des Studiengangs Mittelstandsmanagement

Das Studium dauert sechs Semester. Während der ersten fünf Semester bist Du an drei Tagen in der Woche im Unternehmen und an zwei Tagen in der Berufsakademie. Die Prüfungswochen stehen von Anfang an fest, damit Du weißt, wann Du Dein Wissen abrufbereit haben musst. Deinen Urlaub kannst Du in der theoriefreien Zeit nehmen oder nach Rücksprache mit dem Unternehmen auch an anderen Tagen.

Im 6. Semester schreibst Du, wie an Hochschulen üblich, Deine Bachelor-Arbeit.

Das solltest Du im Gepäck haben

  • Fachhochschulreife oder
  • Fachgebundene Hochschulreife oder
  • allgemeine Hochschulreife
  • alternativ: berufliche Qualifizierung ohne Abitur gem. §§53 f. BBiG

Deine Entwicklungsmöglichkeiten nach dem Bachelor Mittelstandsmanagement

Wenn Du Deine Skills und Dein Wissen erweitern willst oder mehr Führungsverantwortung übernehmen möchtest, hast Du nach dem Bachelor eine Fülle an Möglichkeiten: Weiterbildungen, Weiterentwicklungsprogramme oder ein berufsbegleitendes Master-Studium. Die R+S Group bietet Dir individuelle Karriereoptionen und schaut mit Dir gemeinsam schon während des Bachelorstudiums, wie Deine Ingenieurlaufbahn im Unternehmen gestaltet werden kann.

Gehalt nach dem Abschluss des Studiengangs

Konkrete Informationen über das Gehalt nach dem Bachelor-Studium Mittelstandsmanagement gibt es leider nicht. Die im Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit gezeigten Gehaltsspannen von Betriebswirten mit Hochschul-Abschluss geben allerdings einen Eindruck von der finanziellen Zukunft nach diesem besonderen BWL-Studium. Überzeug Dich selbst!

Bewirb dich jetzt online
Los geht's!

Welche Aufgaben übernehmen Absolventen des Studiengangs Mittelstandsmanagement?

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums „Mittelstandsmanagement“ können Bachelor-Absolventen in den unterschiedlichsten Bereichen eines mittelständischen Unternehmens Verantwortung übernehmen, z. B. im Vertrieb, im Personalwesen, im Marketing, im Rechnungswesen oder allgemein im Management. Im Gegensatz zu großen Konzernen sind mittelständische Betriebe häufig agiler und flexibler, was Mittelstandsmanagern einen größeren Verantwortungs-, Entscheidungs- und Gestaltungsspielraum gibt.

Abhängig von der Berufserfahrung und den persönlichen Voraussetzungen übernehmen sie auch Führungsaufgaben. Dann ist es ihre originäre Aufgabe, jeden Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin entsprechend den jeweiligen Fähigkeiten und Fertigkeiten einzusetzen, Potenziale zu entdecken und zu fördern.

Als Business-Profi trägst Du dazu bei, die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Du optimierst Prozesse und Abläufe, spürst Trends auf, setzt diese selbst oder entwickelst neue Märkte. Du treibst Innovationen voran und verantwortest diese unter Kosten-Nutzen-Aspekten.

Was lerne ich während des Dualen Studiums Mittelstandsmanagement?

Du lernst, wie Wirtschaft funktioniert, wie Märkte entstehen, sich verändern und welche Herausforderungen mittlere Unternehmen bzw. deren Führungskräfte meistern müssen, um auch bei starker Konkurrenz durch große Konzerne erfolgreich sein zu können. Dabei vermittelt Dir die Private Berufsakademie in Fulda nicht nur praktische Problemlösekompetenzen, sondern, genauso wie vergleichbare Studiengänge an Hochschulen, auch die notwendigen Skills wissenschaftlichen Arbeitens.

Dadurch lernst Du, Dich kritisch mit aktuellen Theorien und Praxiskonzepten auseinanderzusetzen, um schließlich Best-Practice-Ansätze zu entwickeln und diese dann in die Arbeitssituation zu integrieren. Neben Basiswissen in klassischen BWL-Themen wie Buchführung, Wirtschaftsmathematik, Marketing, Personalmanagement und Projektmanagement erwirbst Du auch die heutzutage unerlässlichen digitalen Kompetenzen für ein zeitgemäßes Informations- und Innovationsmanagement.

Was machst Du genau als Bachelor für Mittelstandsmanagement?

Wie Dein tägliches Arbeitsfeld aussieht, hängt stark vom Unternehmen, Deinem konkreten Einsatzgebiet und der Führungsverantwortung ab. Mit dem Bachelor in Mittelstandsmanagement in der Tasche wirst Du möglicherweise nicht sofort die volle Führungsverantwortung für eine Abteilung übernehmen, sondern Deine Kompetenzen nach und nach aufbauen und ausweiten. Wir zeigen Dir an dieser Stelle ein paar mögliche Aufgabenfelder für Mittelstandsmanager:

Projektmanagement

Projektmanagement gibt es in größeren Firmen in nahezu jeder Abteilung. Viele Absolventen einer Hochschule oder eines Dualen Studiums BWL arbeiten in diesem Bereich. Sie übernehmen entweder die Verantwortung für die Planung und Umsetzung eines einzelnen, zeitlich begrenzten Projekts oder sind für die Projektsteuerung mehrerer Projekte in einem übergeordneten Projektlenkungsausschuss verantwortlich. In diesem Bereich können Mittelstandsmanager ihr Organisationstalent und ihre integrierenden Fähigkeiten voll einbringen.

Personalmanagement

Der Erfolg einer Firma hängt an den Menschen. Besser noch: An der Besetzung entscheidender Positionen mit den richtigen Mitarbeitenden. Wenn Du in diesem Bereich arbeitest, ist es Deine Hauptaufgabe, die besten für den jeweiligen Job zu finden, den Personalbedarf und Strategien der Personalakquise zu entwickeln und Dir zu überlegen, wie man gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter halten bzw. ihnen Angebote für die persönliche oder berufliche Weiterentwicklung machen kann, z. B. ein berufsbegleitendes Studium. Natürlich musst Du stets die Personalkosten im Blick behalten.

Rechnungswesen und Controlling

In diesem Bereich verantwortest Du die Geldströme. Du hast die Entwicklung von Einnahmen und Kosten im Blick. Du ermittelst Kenngrößen wie Rentabilität, Break-even-Point und ROI (return on investment). Du wirkst an der Investitionsplanung mit und genehmigst finanzielle Mittel. Natürlich hast Du dabei auch die Entwicklungen auf den Finanzmärkten sowie Änderungen in handels- und steuerrechtlichen Gesetzen im Blick. Bei Ungereimtheiten in der Buchführung findest Du die Ursachen. Als Mittelstandsmanager im Bereich Finanz- und Rechnungswesen sorgst Du für eine stets einwandfreie Buchführung und eine nachhaltige Investitionspolitik.

Vertriebsmanagement

Wer im Vertriebsmanagement eingesetzt wird, kann in zweierlei Richtungen arbeiten: Entwicklung von Vertriebsstrategien, -konzepten und -wegen für die Vermarktung eines Produkts und/oder Umsetzung von Strategien für das Erreichen festgelegter Ziele, z. B. Umsatz oder Marktanteile. Hierfür benötigst Du umfassende Kenntnisse relevanter Märkte, Mitbewerber und Kundenkreise sowie eine fundierte Einschätzungen über wirtschaftliche Potenziale eines Produktes, einer Dienstleistung etc. Im operativen Geschäft kommt es vor allem auf die Führungskompetenzen von Mittelstandsmanagern, gute interne und externe Netzwerke sowie ein exzellentes Controlling und Reporting an die Unternehmensleitung an.

Marketingmanagement

In diesem Bereich befasst Du Dich unter anderem mit folgenden Fragestellungen:

  • Welche Produkte werden vom Markt benötigt?
  • Wie kann ein neues Produkt erfolgreich im Markt platziert werden?
  • Welche Maßnahmen und Investitionen sind über welchen Zeitraum dafür erforderlich?
  • Kann mit einem vorhandenen Produkt ein neuer Markt oder eine neue Zielgruppe erschlossen werden?
  • Über welche Kanäle kann die Zielgruppe erreicht werden?

Hierfür wirkst Du an der Produktentwicklung mit, analysierst potenzielle Zielgruppen sowie den Wettbewerb. Du organisierst sämtliche Werbemaßnahmen und trägst dafür auch die finanzielle Verantwortung.

Unternehmensführung und -entwicklung

Dies ist die Königsklasse des Managements. Hier können Mittelstandsmanager, die zumeist über viel Erfahrung und/oder ein Masterstudium verfügen, ihr strategisches Denken, ihr Nase für Trends und ihr umfassendes Markt- und Produkt-Know-how einbringen. Wer in diesem Bereich arbeitet, muss über fundiertes Wissen und Erfahrungen in allen Bereichen eines Unternehmens verfügen, denn eine gute Idee alleine reicht nicht. Nur wenn alle Abteilungen gut geführt werden und gut zusammenarbeiten, können neue Märkte erschlossen oder neue Produkte und Dienstleistungen erfolgreich vertrieben werden.

Duales Studium Mittelstandsmanagement – Voraussetzungen

Wirtschaft, Recht, Informatik, Mathematik

Wer im Beruf als Führungskraft oder Manager erfolgreich sein möchte, benötigt ein gutes Zahlenverständnis und sollte sich logische Zusammenhänge im Bereich Wirtschaft, Recht und Informatik schnell erschließen können. Man sollte stets am Puls der Zeit bleiben und sich kontinuierlich weiterbilden wollen.

Leistungsbereitschaft und Einsatzfreude

Für dieses Studium ist eine gehörige Portion an Einsatzbereitschaft erforderlich. Das gilt im Übrigen auch nach dem Studium. Auch wenn wir nach einer optimalen Work-Life-Balance streben, ist der Job einer Führungskraft doch selten ein nine-to-five-Job, sondern richtet sich eher flexibel nach den Aufgaben und Anforderungen.

Sozialkompetenz und Durchsetzungskraft

Als Führungskraft benötigt man im Umgang mit Mitarbeitenden Fingerspitzengefühl, Überzeugungskraft und zugleich Rückgrat. Letzteres ist vor allem bei Entscheidungen notwendig, die nicht diskutabel sind.

Kommunikationsstärke und Konfliktfähigkeit

In mittleren Unternehmen ist man häufig in familiäre Strukturen und gewachsene Netzwerke eingebunden. Hier ist eine besonders feinfühlige Kommunikation erforderlich, aber auch die Bereitschaft, Konflikte zu ertragen und professionell zu lösen.

Schnelle Auffassungsgabe und Entscheidungsfreude

Wer in Führungspositionen arbeiten möchte, sollte sich schnell in Sachverhalte eindenken und Argumente gegeneinander abwägen können. Überdies sollte man gerne (fundierte) Entscheidungen treffen und diese auch vertreten wollen.

In welchen Bereichen kann ich nach dem Mittelstandsmanagement-Studium arbeiten?

Einfach gesprochen: Bei jedem mittelständischen Unternehmen. Du kannst eine Abteilung leiten oder Projekte verantworten. Du kannst Strategien entwickeln, ein Familien-Unternehmen übernehmen oder aber ein eigenes gründen. Die Möglichkeiten sind enorm vielfältig. Letztlich entscheidest Du, wieviel Verantwortung Du übernehmen möchtest.

Bei der R+S Group bieten wir Dir auf jeden Fall beste Aussichten für Deine berufliche und persönliche Entwicklung. Wir sind bereit, jungen Leuten früh Verantwortung zu übertragen und sie bei der Gestaltung unseres Unternehmens zu beteiligen. Wir sagen “welcome” zu den Digital Natives. Hast Du Lust, Teil eines jungen Führungsteams zu werden? Dann bewirb Dich gleich für das Studium Mittelstandsmanagement und leg den Grundstein für (D)eine spannende Zukunft!