Deine Vorteile bei R+S Group

Weiterbildung & Workshops
Cooles Team
Super Gehalt
Hervorragende Perspektiven

Dein Job, Deine Aufgaben

  • Planung und Montage von Anlagen und Systemen der Kälte- und Klimatechnik
  • Installation von mechanischen, elektronischen und elektrotechnischen Bauteilen
  • Inbetriebnahme, Wartung und Reparatur von Anlagen
  • Programmierung von Steuerungs- und Regelungseinrichtungen
  • Einweisen der Kunden in die Bedienung der Anlagen

Das solltest Du im Gepäck haben

  • Einen Schulabschluss
  • Zuverlässigkeit, Einsatzfreude und Selbstständigkeit
  • Teamgeist, Gewissenhaftigkeit und Sorgfalt
  • Besonderes Interesse an Technik und handwerkliches Geschick

Deine Ausbildung

  • Im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule
  • Ausbildungszeit: grundsätzlich 3,5 Jahre

Deine Entwicklungsmöglichkeiten nach der Ausbildung

  • Meister/in
  • Techniker/in
  • Studium, z. B. Energie- und Gebäudetechnik, Versorgungstechnik

Mechatroniker für Kältetechnik – Gehalt während der Ausbildung

1. Ausbildungsjahr: 800,00 €, ab 01.08.2020
2. Ausbildungsjahr: 850,00 €, ab 01.08.2020
3. Ausbildungsjahr: 900,00 €, ab 01.08.2020
4. Ausbildungsjahr: 950,00 €, ab 01.08.2020

Dein Gehalt mit abgeschlossener Berufsausbildung

Das durchschnittliche Mechatroniker für Kältetechnik-Gehalt liegt bei 3.331 € laut Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit (Stand: 23.01.2020). Die Höhe des Gehalts variiert abhängig von der Erfahrung im Beruf, aber auch je nach Bundesland.

Bewirb dich jetzt online
Los geht's!

Welche Aufgaben übernehmen Mechatroniker für Kältetechnik?

Stell Dir ein großes Hotel vor. Damit überall, also in den Gäste-Zimmern, der Lobby, dem Wellnessbereich und Speisesaal angenehme Temperaturen herrschen, benötigt man eine komplexe und individuell regelbare Klimatechnik. Für kalte Getränke in der Bar sind Kühlschränke mit unterschiedlichen Temperaturen erforderlich, für Lebensmittel Tiefkühlhaus und Kühlhaus nahe der Küche. Mechatroniker für Kältetechnik kümmern sich um alle Geräte, Anlagen und Systeme, die mit Temperierung zu tun haben.

Mechatroniker übernehmen die Planung und Montage oder den Umbau von kältetechnischen Anlagen und Systemen samt aller Einstellungen. Durch regelmäßige Prüfungen und Wartungen sorgen Sie für deren Funktionsfähigkeit. Beim Ausfall analysieren Sie Fehler und führen Reparaturen aus. In Betrieben, die 24-Stunden-Services anbieten, haben Mechatroniker für Kältetechnik auch Bereitschaftsdienste. Als Mechatroniker Kältetechnik sorgst Du für angenehme Temperaturen in klimatisierten Räumen und die nötige Kälte bei allem, was (tief)gekühlt bleiben soll.

Was lerne ich in der Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik?

In der Berufsschule und am Ausbildungsplatz lernst Du von Grund auf, was Kälteanlagen sind, aus welchen Bauteilen sie bestehen und welche Funktion einzelne Bestandteile wie Kompressor und Verdampfer übernehmen. Du lernst den Umgang mit Werkzeugen, das Lesen und Umsetzen von Schaltplänen bei der Montage, die Einstellung der Steuerungs- und Regelungstechnik unter ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten sowie Prüfung, Wartung und Instandsetzung von Anlagen. Die Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik vermittelt Dir, wie Kälteanlagen in andere Systeme der Elektrotechnik und Heizungstechnik eingebunden werden, wie Du sicher mit elektrotechnischen Anlagen umgehst und was ein ökologisch verantwortungsvoller Umgang mit Kältemitteln bedeutet. Durch eine Kältetechnik-Ausbildung wirst Du zum gefragten Spezialisten für Kälte- und Klimaanlagen.

Was mache ich konkret als Mechatroniker Kältetechnik?

Stell Dir vor, Du könntest an der Klimatechnik eines großen Hotelneubaus direkt am Ostsee-Strand mitwirken. Gemeinsam mit berufserfahrenen Kollegen übernimmst Du als Mechatroniker für Kältetechnik folgende Aufgaben:

1. Planung der Klimatechnik

Zunächst muss alles sorgfältig geplant werden: Welche Kälte- und Klimaanlagen werden benötigt? Wie groß müssen Luftkühler in Kühl- und Gefrierräumen dimensioniert sein? Welche Leistung muss eine Klimaanlage schaffen, um auch bei hohen Außentemperaturen zuverlässig zu kühlen? Welche Energieeffizienz soll erreicht werden? Wo und wie sollen Rohre und Kanäle sowie die Stromzufuhr verlegt werden? Wie erfolgt der Dämm-, Korrosions- und Brandschutz? Durch Deine Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik weißt Du, wie man entsprechende Berechnungen und Planungen durchführt.

2. Verlegen von Rohrleitungen, Montieren von Bauteilen

Nach der Planung bzw. Genehmigung kommt der handwerkliche Teil. Rohrleitungen und Kanäle müssen in Form gebracht und verlegt, elektrotechnische Bauteile und elektronische Anlagenteilen montiert und mit Strom versorgt werden. Kältemaschinen für die Klimatisierung der Räume werden auf dem Hoteldach aufgebaut, Luftkühler in den Kühlräumen im Untergeschoss angebracht. Auf der Baustelle arbeitest Du gemeinsam mit anderen Handwerkern wie Anlagenmechanikern und Elektronikern. Bei der Arbeit beachtest Du alle Sicherheitsvorschriften im Umgang mit elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln.

3. Installieren und Konfigurieren der Klimatechnik

Die Steuerung der Klimaanlage muss so programmiert werden, dass überall im Hotel angenehme Temperaturen herrschen, egal, ob es sich um einen vollverglasten Wintergarten zur Südseite hin handelt oder ein schattiges Gäste-Zimmer im Norden. Im Tiefkühlhaus müssen die Luftkühler auf Temperaturen von -20°C eingestellt werden, im Kühlhaus, je nach gelagerten Waren, zwischen 2-6°C, damit Lebensmittel frisch bleiben und nicht verderben. Da es sich um ein modernes Hotel handelt, vernetzt Du als Mechatroniker für Kältetechnik Systeme miteinander, damit ein Ausfall schnell bemerkt werden kann.

4. Prüfen der klimatechnischen Anlagen

Bevor die Anlage letztendlich in Betrieb geht, prüfst Du, ob alles ordnungsgemäß funktioniert und die Einstellungen energieeffizient sind. Du prüfst mit einem elektronischen Lecksuchmessgerät, ob der Kältemittel-Kreislauf dicht ist. Du prüfst, ob die Temperaturen stimmen und ob Fehlermeldungen bei Problemen ausgelöst werden.

5. Warten und Reparieren

Zum Beruf des Mechatronikers für Kältetechnik gehört die Wartung und Reparatur der Anlagen, denn alle mechanischen oder elektrotechnischen Anlagen unterliegen einem natürlichen Verschleiß. In der Kältetechnik-Ausbildung hast Du gelernt, wie man mechatronische Zusammenhänge analysiert, Funktionsprüfungen durchführt und Messergebnisse interpretiert, sodass Du Fehler rasch finden und beheben kannst. Manchmal muss nur ein verstopfter Filter gereinigt oder Kühlmittel nachgefüllt werden. Ein anderes Mal müssen elektronische Bauteile ausgebaut und getauscht werden.

6. Einweisen Verantwortlicher in die Bedienung

Zu Deinem Beruf gehört, verantwortliche Hotel-Mitarbeiter in die Bedienung der Systeme und Anlagen einzuweisen. Du solltest also ein bisschen Spaß daran haben, Anderen technische Dinge verständlich zu erklären.

Mechatroniker für Kältetechnik – Voraussetzungen für den Beruf

Interesse an Mathe, Naturwissenschaft und Technik

Um zu verstehen, wie Kühlgeräte und -anlagen funktionieren, brauchst Du Physik, Chemie, Mathe und technisches Verständnis. Für den Beruf Mechatroniker für Kältetechnik ist Voraussetzung, dass Du gut logisch-analytisch denken kannst.

Handwerkliches Geschick und Sorgfalt

Wie bei allen Handwerksberufen solltest Du geschickte Hände haben. Als Mechatroniker für Kältetechnik arbeitest Du täglich mit verschiedensten Werkzeugen, montierst und verkabelst Bauteile und Geräte. Sorgfalt und Genauigkeit sind superwichtig im Umgang mit elektronischen Komponenten und brennbaren Kältemitteln.

Körperliche Fitness und Gesundheit

Als Handwerker musst Du körperlich fit sein, längere Zeit stehen oder auch mal in unbequemen Haltungen über Kopf und gebückt arbeiten können. In der Kältetechnik-Ausbildung wechselst Du häufiger zwischen warmen bzw. klimatisierten und gekühlten Räumen – ein gutes Immunsystem wäre daher wichtig.

Teamfähigkeit, Sozialkompetenz, Geduld

Auf größeren Baustellen arbeitest Du im Team mit anderen zusammen – mit einigen Jahren Berufserfahrung später auch alleine. Du solltest zuverlässig, selbstständig, kritikfähig und flexibel sein und bei kniffligen Problemen einen kühlen Kopf bewahren.

Flexibilität

Arbeit an häufig wechselnden Orten gehört zum Alltag. Wenn Du nach einem Ausbildungsplatz suchst, bei dem Du “rumkommst”, passt der Beruf Mechatroniker für Kältetechnik zu Dir. Als ausgelernte Fachkraft solltest Du für Bereitschafts- und Notdienste zeitlich flexibel sein.

Wo kann ich später arbeiten?

Jobs für Mechatroniker Kältetechnik gibt es in Betrieben, die Kälte-, Klima- und Wärmepumpenanlagen planen, installieren und warten, aber auch bei Unternehmen, die sich auf Gebäudetechnik spezialisiert haben, wie die R+S Group AG.

Diese bietet Dir als großes etabliertes Unternehmen mit über 3.500 Mitarbeitern an etwa 30 Standorten nicht nur eine erstklassige duale Ausbildung, sondern auch interessante Jobs als fertiger Mechatroniker für Kältetechnik mit attraktivem Gehalt. Die R+S Group AG hat die Nase vorn, wenn es um technische Entwicklungen in der Gebäudetechnik geht. Wenn Du Lust hast, Teil eines coolen und expandierenden Unternehmens zu werden, bewirb Dich jetzt für eine Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik.