Deutschlandstipendium – den Rücken frei fürs Studium

Veröffentlicht am: 02.12.2021

Zusammen mit der Hochschule Fulda engagiert sich die R+S Group als privater Förderer des Deutschlandstipendiums und unterstützt so leistungsstarke und engagierte Studierende. Für zwei Semester werden die Stipendiat*innen gefördert. Das Deutschlandstipendium wird an Bewerber*innen oder eingeschriebene Studierende, die noch mindestens zwei Semester Regelstudienzeit vor sich haben, vergeben. Die Studierenden müssen sich offiziell um das Stipendium bewerben. Von besonderer Bedeutung sind dabei die beruflichen und schulischen Leistungen sowie soziales und/oder ehrenamtliches Engagement.

Die R+S Group beteiligt sich an der Förderung dieses Projektes, um junge, intelligente und zielstrebige Menschen zu unterstützen und ihnen durch die finanzielle Unterstützung Freiraum für Entfaltung, Entwicklung und neue Ziele zu ermöglichen.

Außerdem leisten wir so einen Beitrag, um ein Netzwerk aus talentierten, engagierten und neugierigen Menschen aufzubauen. Wir bekommen die Möglichkeit, Leistung anzuerkennen, Austausch zu fördern, Anreize für soziales Engagement zu setzen und mit innovativen Ideen den wirtschaftlichen und technologischen Wandel in Deutschland voranzutreiben. Die Studierenden bekommen so die Möglichkeit, sich nicht nur fachlich, sondern auch persönlich weiterzuentwickeln, mit anderen Stipendiat*innen Kontakte zu knüpfen und eigene Projekte ins Leben zu rufen.

Am 17.11.2021 durften wir im Zuge der Feierlichkeiten, zur Ehrung der Stipendiat*innen an der Hochschule Fulda, Herrn Jonathan Weber begrüßen (1. Foto, rechts). Herr Weber studiert Elektro- und Informationstechnik im 3. Semester, hat seine Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme erfolgreich absolviert und stammt gebürtig aus der Rhön.

Wir freuen uns, Herrn Weber in den kommenden Monaten begleiten zu dürfen und leisten so unseren Beitrag, um eine gemeinsame Zukunft zu gestalten und leistungsstarke, engagierte Studierende zu unterstützen.

„22 Studierende erhalten Deutschlandstipendium“, Artikel der Hochschule Fulda >hier lesen<.

 

 


« Zurück zur Übersicht